Digital eGovernment Strategy

Challenge

DIGITALE E-GOVERNMENT SERVICES SOLLEN EINE SCHLANKERE UND EFFEKTIVERE VERWALTUNG – BEI HOHEM KOMFORT FÜR BÜRGER UND FIRMEN IM LAND – ERMÖGLICHEN

Der Kunde wurde strategisch in einem massiven Change Prozess betreut. Die Herausforderung bestand darin digitale Dienstleistungen zentral für alle Landesämter sowie für Kunden (Bürger, Firmen, andere Länder) schnell und hocheffektiv zur Verfügung zu stellen.
Um die Geschwindigkeit von Softwarelieferungen zu erhöhen wurde eine bimodale IT (IT der zwei Geschwindigkeiten) organisatorisch konzipiert und etabliert. Entwicklungsprozesse wurden strategisch auf agil umgestellt und Vorraussetzungen für verlängerte Werkbänke (Outsourcing) geschaffen.
Einer der Haupterfolge war die konsequente technische Service-Orientierung, wodurch weitere e-Government Schnittstellen möglich werden und die Geschwindigkeit bei der Umsetzung steigt. Aus Sicht der Verwaltungsprozesse konnten viele Amtsgeschäfte optimiert und amtsübergreifende Prozesse implementiert werden, die den Automatisierungsgrad in der Verwaltung erhöhen. Gleichzeitig profitieren die Bürger durch digitale Services und haben die Möglichkeit, Amtsgeschäfte komfortabel zu erledigen.

Start typing and press Enter to search